Prof. Dr. iur. Matthias Siegmann

1983 – 1988
Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg

1988 – 1991 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg, Lehrstuhl Prof. Dr. Albin Eser

1988 – 1990 
Dissertation an der Universität Freiburg bei Prof. Dr. Peter Arens über das Thema „Personengesellschaftsanteil und Erbrecht“ 

1990 – 1993 
Referendariat am Landgericht Freiburg

Seit 1993 
Tätigkeit für eine auf zivilrechtliche Revisionen spezialisierte Kanzlei in Karlsruhe und selbstständiger Rechtsanwalt 

1993 – 2000 
Lehrauftrag am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg

1994 – 2003 
Dozent in der Referendarausbildung am Landgericht Freiburg

1998 
Gründung der Kanzlei Siegmann & Kollegen

Seit 2000 
Prüfer im Ersten juristischen Staatsexamen des Landes Baden-Württemberg

Aus der Sozietät ausgeschieden am 31. Mai 2007

Seit 1. Juni 2007

Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof